einen passenden Schuhschrank für meine Schuhe finden

Da sich jetzt so langsam die Weihnachtszeit nähert, bin ich Grad am schauen, was man so einen neuen Winter Stiefeln im Internet finden kann, und freue mich auch darauf mal wieder ein paar neue Schuhe zu kaufen. Dabei habe ich jetzt auch festgestellt, dass mein alter Schuheschrank langsam den Geist aufgibt und dass ich wieder einen neuen brauche.

Deswegen schaue ich mir auch grad die ganzen Möbelangebote an und überlege, welchen neuen Schuhschrank ich denn holen werde. Ich hatte jetzt vor kurzem mit der Bild Zeitung zusammen ein Möbelprospekt bekommen, wo dann auch die gute Arte M Möbel Kollektion gezeigt wurde. Diese gefällt mir ganz gut, könnte auch gut für mein Haus passen.

Auch im Bereich der Wohnzimmereinrichtung, wenn ich mal wieder ein neues Sofa gebrauchen. Ich möchte jetzt zwar nicht zu viel Geld für einen Schrank oder ein Sofa ausgeben, aber falls sich ein Schnippchen finde, würdig schon mal rein schauen. So habe ich mir auch im wie Ars Natura Möbel Shop einige Sachen ausgesucht und überlege noch, ob das ganze für mich passen könnte.

Laut der Zeitung gab es in den letzten Jahren viele Möbelmarken, die jetzt auch mit der Erweiterung ihres Sortiments begonnen haben. So habe ich letztens auch im Stern gelesen, dass es mittlerweile viele chinesische Möbel Unternehmen dabei sind auch in Deutschland zu expandieren, und sie ihre Möbel verkaufen. Das Problem dabei ist, dass die Chinesen häufig nicht zu sehr auf Qualität achten, und man bei dem Möbelkauf auch teilweise ziemlich ins Klo fassen kann. Deswegen empfiehlt es sich dann doch lieber, man mehr auf Qualität zu achten. Insgesamt bin ich allerdings ziemlich zuversichtlich, dass ich jetzt auch bei den passenden Schuhschrank finden werde.

Ich habe jetzt auch schon mal im Tisch Designermöbel Replica Shop nachgeschaut und hatte auch noch einige Sachen gefunden, und werde mich dann wahrscheinlich auch bald für ein passendes Angebot entscheiden. Auch habe ich meine Freundin Brigitte gefragt, die jetzt auch in München in einem großen Schmuckgeschäft arbeitet. Sie hat mir jetzt auch ein paar Tipps gegeben, bei denen ich auch mal anschauen werde.

Exkursionen in das Nachbarschloss

Um am Wochenende mal wieder abzuschalten, und sich etwas entspannt, haben wir uns heute mit der Familie vorgenommen mal wieder eine Wanderttour in unser Nachbarschloss zu machen. Wir leben schon seit ein paar Jahren in irischen Limerick und fühlen wir uns auch ziemlich gut mein Mann betreibt auch ein Fischereibetrieb der ziemlich gut läuft und ich kümmere mich hauptsächlich darum unser Restaurant am laufen zu halten.

Das irische Essen ist auch ziemlich beliebt, deswegen hatten wir uns damals auch dazu entschlossen direkt nach Irland zu ziehen um hier ein Restaurant zu eröffnen. Dass Restaurant hat sich vor allem auf irische und deutsche Küche spezialisiert und kommt dabei auch ganz gut an. Was mir besonders in der Gegend auch gut gefällt, ist die schöne Landschaft und auch die freundlichen Menschen.

Da wir uns auch mit unserer Arbeit bei verschiedenen Vereinen hier in Limerick arrangieren, haben wir alles in den letzten Jahren geschafft, auch viele Freunde hier zu finden und unser Restaurant bekanntzumachen. Mittlerweile haben wir auch viele Stammgäste, die regelmäßig zu uns kommen, um dann unsere verschiedenen Suppen und zu präsentieren.

Um jetzt auch mal ein paar Tage auszuspannen, werden wir jetzt allerdings das Restaurant für das Wochenende schließen, und ein Ausflug in die Umgebung machen. Vorher habe ich mir mal ein paar von Furnlab Möbel angeschaut, und überlege noch, ob das vielleicht etwas für uns wäre, was wir in das Restaurant könnten. Allerdings sind diese Sachen schon relativ teuer, deswegen muss man sich schon ziemlich genau überlegen, ob das für unser Restaurant in Limerick passt.

Bei der Fahrradtour, werden wir auch hier auch ein dass mittelalterliche Schloss besuchen, das hier in der Nähe von Limerick steht. Das Schloss ist er schon seit einigen Jahren auch einer der Orte, wo viele Reisegruppen hinfahren, und wo es viele Vereine gibt, die sich dort engagieren, dass das Schloss besser genutzt wird. Teilweise gab es auch Sachspenden wie von AcquaVapore Duschen , die dann auch für das Schloss genutzt werden sollen.

Zwar dauert es immer etwas, bis man sich mit den ganzen Sachspenden auch engagiert, aber die ganzen Tische und Lampen sollen dann bald eingebaut werden. Wir werden jetzt auch mal eine Exkursion durch der Schluss machen, und uns dann auch die Artemide Lampen anschauen. Dadurch, dass ich mal eine Ausbildung als Touristenführerin in London gemacht habe, kann ich auch kostenlosen das Schloss hinein und freue mich schon darauf, meiner Familie etwas mehr über die Hintergründe und Geschichte von Limerick zu erzählen.

arbeiten in Leon

Um etwas Geld während des Studiums in Leon hinzu zu verdienen, habe ich jetzt vor einiger Zeit damit angefangen in einem kleinen Möbelhaus hier zu arbeiten. Dieses Möbelhaus hat sich stark auf den Verkauf von exklusiven Designgegenständen spezialisiert, und befindet sich auch im Zentrum der Stadt. Zwar war das jetzt nicht unbedingt mein Traumjob, da ich allerdings die Zeit hier auch nutze, um meine Prüfung zu lernen, und auch viele interessante Leute kennen lernen, ist es doch interessant, mal diesen Job für eine Zeit lang zu machen.

Da ich neben dem Studium noch genügend Zeit habe, ist sehr sowieso ganz interessant auch noch andere Art kennen zu lernen und meine Spanisch Kenntnisse zu verbessern.

So war es gestern zum Beispiel ein Geschäftsmann aus Madrid da, der mir viel über seine Tätigkeiten erzählte. Er ist jetzt vor gut 20 Jahren nach Madrid gekommen, und hat sich seit dieser Zeit dort dann auch viele Geschäfte aufgebaut. Grad in der Euro Krise, ist es jetzt auch ziemlich schwer, weshalb es viele Leute gibt, die sich bei Ihnen bewerben, und die dann auch einen Fuß in die Tür kriegen möchten.

Allerdings hat er gemeint, dass es auch wieder Aufschwung gibt. Vor einer Weile hat er in der Nähe von Barajas in Madrid eine Papierfabrik aufgekauft, die auch relativ modern ist. Diese Papierfabrik, arbeitet jetzt unter anderem auch mit verschiedenen Zeitungen aus Spanien zusammen und belieferte damit auch Städte wie Toledo oder die Uni Sevilla. Für seine Fabrik, der jetzt auch aus sich mal die Möbelkollektion angeschaut, hat gemeint, dass ihn diese Sachen sehr gut gefallen.

Für die nächsten paar Monate, ist er nämlich jetzt dabei in Südamerika verschiedene Niederlassung aufzubauen und möchte sich vor seiner Abreise dann auch mal über die ganzen Sofas und Tische auch informieren. Nachdem ich mich etwas mit ihm unterhalten habe, und ihm auch mal die ganzen Kollektionen wie tisch Amore di Casa Sofa Shop gezeigt habe, hat er mir auch noch etwas über seine Zeit in Madrid erzählt. Damals, als er im Jahr 1980 in die Stadt gekommen ist, war Madrid noch relativ jungfräulich.

Im Vergleich zu heute waren auch die Mieten damals relativ günstig. Er hat gemeint, dass es ziemlich interessant ist, wie Spanien sich jetzt auch in den letzten paar Jahren verändert hat. Früher war das Land sehr wohlhabend, und es war für die meisten Spanier auch normal, dass irgendwelche Dienstboten hatten. Mittlerweile ist es relativ schwierig geworden, es gibt auch viele Spanier, die jetzt auch selber als Dienstboten arbeiten.

Er ist allerdings relativ zuversichtlich wie guter roomscape Couchtisch, dass sich das ganze relativ zügig wieder ändert. Es gibt schon die ersten Zeichen, dass sich die Lage auch in Griechenland und Frankreich wieder verbessert, von daher, sollte das auch in Spanien relativ zügig gehen. Ich freu mich jetzt auch darauf ihn nächste Woche wieder zu sehen, da wird er und noch ein paar Sachen abholen.